Link verschicken   Drucken
 

Landwirtschaft und Energie

  • Wie viele landwirtschaftliche Betriebe (Vollerwerb, Zuerwerb) gibt es ungefähr in der Gemeinde?
  • Wie werden die Perspektiven der Landwirtschaft eingeschätzt? (Haupt-, Nebenerwerb, Produktionsrichtung, Bodengestaltung, Mechanisierung, Emissionen, Hofnachfolger, alternative Einkommensmöglichkeiten, Bereitschaft zur Betriebsumstrukturierung...)
  • Welches Image und welchen Stellenwert hat die Landwirtschaft in der Gemeinde? (Ortsbild, Kulturlandschaft, Tourismus, Kultur …)
  • Welche Produkte gibt es? (Ackerfrüchte, Viehprodukte, Streuobst, Gemüse, Kräuter)
  • Gibt es besondere Wirtschaftsformen? (biologische Produktionsweise, eigene Vermarktung und Verarbeitung, Zusatzeinkünfte z. B. durch Landschaftspflege, Urlaub auf dem Bauernhof ...)
  • Gibt es Vermarktungssysteme bäuerlicher Produkte an die örtliche Gastronomie?
  • Welchen Stellenwert hat die Forstwirtschaft? (Monokulturen, Mischwald, Bauernwald, Großwaldbesitz...)
  • Welchen Stellenwert haben nachwachsende Rohstoffe als regenerative Energiequellen (Holz, Biogas …)?
  • Gibt es örtliche Heizkraftwerke und Nahwärmesysteme? Werden damit öffentliche Gebäude oder private Wohnungen beheizt? Von wem werden diese betrieben?
  • Wie ist die Nutzung von Solarenergie (Wärme und Fotovoltaik)? Gibt es große Anlagen und Solarparks?
  • Wie schätzen Sie das Energieeinsparpotenzial in der Gemeinde ein - v. a. beim Wärmebedarf für Gebäude?
  • Wie ist das Bewusstsein für Energieeinsparung und für regenerative Energie?

 

Werkstatt "Landwirtschaft und Energie" am 06.04.2011 in Ascha -Ergebnisdokumentation